Sie kommen… Sie kommen nicht… Sie kommen…

Pflanzen_EingepacktDa stehen sie nun dick eingepackt und warten. Und warten. Den ganzen Tag, die ganze Nacht. Und auch den nächsten Tag. Fast möchte man meinen, Madonna kommt gleich vorgefahren, in einer schwarzen Limousine. Oder Apple startet den Verkauf des neuen iPhone 37. Da muss man ja gleich unter den Ersten sein, wenn der Laden nach dem verlängerten Wochenende morgens aufmacht – sonst kriegt man keins mehr ab…

Am Ende sind es dann doch nur die Eisheiligen, auf die unsere Pflanzen warten. Und die lassen sich auch 2016 wieder feiern wie verwöhnte Stars –verursachen einen Hype, als ginge es ums neunte Weltwunder.

Pflanzen_eingepackt2Nein, im Boden hatten Blumenkohl und Brokkoli, Paprika und Buschtomaten, Boretsch, Aubergine und Rote Bete bislang nichts zu suchen. Noch ein Mal Frost, und vorbei wär’s gewesen mit der grünen Pracht. Umsonst die Fahrt zum Wochenmarkt nach Offenbach, wo Oma Mohrs Lieblingsstand eine große Auswahl an Setzlingen und Heilpflanzen verkauft, darunter Kräuter, die nicht jeder hat. Die Rede ist vom Stand der Gärtnerei Bernhard Heckelmann aus Bürgel. So rischdisch zünftisch werd ma da bedient – zu den Gewächsen werden lustige Sprüche und nützliche Pflanztipps gereicht, und bezahlbar ist das Ganze auch. Überhaupt hat der Offenbacher Wochenmarkt seinen ganz besonderen Reiz. Die Händler sind uriger und, ja, auch witzischer als die in Frankfurt, es gibt absolute Kartoffelspezialisten und Hersteller von Kreativ-Hochprozentigem, selbst Pferdefleisch aus dem Spessart kann man kaufen.

Gepflanzt mit KnutZwiwweleWas passiert, wenn Madonna nicht kommt? Wenn der Apple Store einfach nicht aufmacht oder das iPhone 37 schon vergriffen ist, nachdem man sich an die Verkaufstheke vorgekämpft hat? Die Wartenden sind enttäuscht. Ganz anders das Empfinden, wenn die Eisheiligen nicht kommen. Große Freude und Erleichterung! Also haben wir Paprika, Brokkoli & Co von wärmenden Tüten und Zeitungspapier befreit und dort gesetzt, wo sie hingehören – in die Beete. Zu den Steckzwiebeln, Kartoffeln und Salaten, die sich dort schon ein paar Tage länger aufhalten, weil sie härter sind im Nehmen.

Hochbeet_Salate

Und wenn die Eisheiligen völlig überraschend doch noch auftauchen? Dann schreiben wir einen Beschwerdebrief an den Geschäftsführer da oben…

Kommentar verfassen